Kuenstliche Intelligenz vs. Fotografische Einfalt

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Kürzlich wälzte sich die Ankuendigung einer neuen Fotografiesoftware durch die üblichverdächtigen Medien. Es geht um Arsenal. Natürlich ist die Software revolutionär, nie dagewesen und »disruptive«  vermutlich sowieso. Um was es geht in aller Kuerze: Arsenal ist ein Stück austrainierte Software (AI/KI), welche dem Fotografen sagen soll, wie die beste (perfekte) Zeit-ISO-Blenden-Kombination für das aktuelle Motiv ist. Nebenbei soll Arsenal noch eine universelle Fernbedienung und ein geeignetes Timelapse-Modul sein.

Mir geht es hier konkret um den Anspruch, mittels KI, also »künstlicher Intelligenz« und den aktuellen Sensorwerten, das perfekte Foto erschaffen zu wollen. Wobei KI natürlich nicht wirklich was mit Intelligenz zu tun hat, sondern als Metapher für eine antrainierte Software steht. Dass man eine solche Software ganz wunderbar trollen kann, hat Microsoft mit Tay hinlänglich bewiesen...

Alle Analog-Quicktips auf einem Haufen ...

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Die fuenf Quicktipps zur Analogbearbeitung mit CaptureOnePro sind nun auch als Download (zip) verfügbar. Weitergeben, kopieren etc., ist ausdrücklich erwünscht. Natuerlich kann man die Quicktipps auch weiterhin von Youtube herunterladen ... nur ist das nicht so ganz legal ... meint Google. Die fuenf Videos sind im MP4 Format und zusammen ca. 240MB groß. Die fuenf Videos sind in diesem Beitrag nochmals zusammengefasst. Auf einen Quicktip zu DIAs habe ich verzichtet, da man dies hier: Scannen war gestern: Dias digitalisieren in epischer Laenge nachlesen kann.

Vorbemerkung: In diversen Foren wird heute gerne der Frage nachgegangen, was denn nun besser sei: Scannen oder Abfotografieren. Darauf gibt es - wie immer - keine klare Antwort.

Im High-End-Bereich, wie er z.B. von CaptureOne Cultural Heritage abgedeckt wird, führt ganz klar die Foto-Variante. Interessanterweise ausgerechnet von der Fa. dominiert, die mal mit Scanrückteilen angefangen hat. Es gibt heute keine Scanner mehr, die mit den aktuellen 100MP Rückteilen direkt konkurrieren könnten. Hinzu kommt, dass mit den diversen Optionen wie Achromat-Rückteile oder der Buchdigitalisierung die Investition z.B. für Museen deutlich universeller ist, als die seinerzeitige Auslagerung der Services oder gar der Anschaffung eines Trommelscanners – inkl. HR....

Dumm, Duemmer, PhaseOne?

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

PhaseOne so: "It is unlikely that we will support the Fuji GFX 50s – we have a long standing policy of not providing support to direct competitors of our core business.”  Uebersetzt ist das die besonders kluge und innovative Aussage, "Nö - machen wa nich! Weil, das haben wir schon immer so nich gemacht."
 
Wer sich mit der Thematik nicht so auskennt: PhaseOne (P1) ist Hersteller der Software CaptureOne (C1). Diese hat seit der Abkuendigung von Aperture(Apple) und der Ankeundigung Adobes Lightroom demnaechst in eine absurde Abo-Cloud zu ziehen, einen, fuer daenische Verhaeltnisse, etwas ungewohnten Zulauf. ...

Was juckts die Eiche, wenn sich die Sau an ihr schubbert?

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Freelens: "Mit dem rechtskräftigen Urteil vom 9.2.2016 (Az.: 308 O 48/15) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Facebook die IPTC-Daten nicht mehr aus den Fotos, die auf Facebook hochgeladen und dort veröffentlicht werden sollen, löschen oder verändern darf. ...Gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 9.2.2016 hat Facebook auch sechs Monate nach Zustellung in Dublin keine Rechtsmittel eingelegt. Damit ist das Urteil rechtskräftig." ... 

Willkommen im Abmahnklub der erfolglosen Foto-Wannabies. ...

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Seit einiger Zeit wachsen aus dem Boden der bizarren deutschen Abmahngesetzgebung zahlreiche Dienstleister wie Photoclaim, Plughunter, Polycolor ... empor, die ihre Kopfgeldjäger-Leistungen vermeintlichen Fotografen anbieten. Naturgemäß wird dies von den meisten Hobbyfotografen begruesst, denn so bekommen sie ganz unverhofft eine Moeglichkeit, ihre Bilder doch noch irgendwie zu versilbern - auf das Mutti auch dem nächsten Kamerakauf noch willig zustimmt. Doch das Geschenk ist vergiftet. Wer sich nach einer Weile als Teilzeit- oder Hobbyfotograf entschließt, die Fotografie zum (ehrlichen) Beruf zu machen, dem fällt das deutsche Abmahnrecht und sein Umgang damit, schmerzhaft auf die Füße. ...

Fotostammtisch Hangzhou stellt fest:

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Digitalfotografie ist wie ein Beaujolais; frisch, vollmundig, fruchtig und schmeckt immer gleich. Ideal für deftige Mahlzeiten und Parties.

Analogfotografie ist der Grand Cru. Geht mit dem Jahrgang 35mm los und entfaltet seine Kraft so richtig ab 4x5’’. Bestens geeignet für Ereignisse grosser Bedeutung. Nichts für zwischendurch.

Handy-Fotografie ist das 99ct Glühwein-Tetrapack aus dem Discounter. Dreht auch.

 

Capture One Pro 9 - QuickTips - Verzeichnisse innerhalb des Katalogs verschieben

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Manchmal moechte man seine Bilder (-Sammlungen) bzw. Verzeichnisse physisch von einem Ort zum anderen verschieben. Z.B. von einer Laptop-Session in ein Buero-Archiv. Dabei muss man zwischen dem Dateimanager des Katalogs und dem des Betriebssytems unterscheiden. Der Katalogmanager nimmt keine Aenderungen auf OS-Ebene vor, sondern nur innerhalb des Katalogs. Mit dem Kontextmenue Finden... (Locate...) kann ich ganze Verzeichnisse oder einzelnen Bilder, neue Adressen innerhalb des Katalogs zuweisen. Allerdings gibt es da einiges zu beachten ...