010 Reise in China Teil II & Auf der Mauer in Xi’An

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Podcast

010 logo reise mauerMit 45 Seiten und zwei komplett abgeschlossenen Gechichten ist der Companion zur Folge 10 schon fast ein echtes Buch. Im ersten Teil der Folge geht es nocheinmal um Tee bzw. den letzten Tag der First-Flush-Ernte. Und dann um ein paar Reisetips zu Shanghai, Xiamen, Lijiang und Hainan, die sich eventuell von dem, was man in diversen Reiseberichten findet, ein wenig abweicht ... oder auch nicht...

Diese Reisetips in den Folgen werden immer mal wieder fortgesetzt, denn es gibt ja noch so einige Gegenden in Asien, die es unbedingt wert sind, von mir besprochen zu werden.

Im zweiten Teil, dem OKM-Teil mache ich einen Rundgang um die Altstadt Xi’Ans auf der nun mittlerweile vollstaendig rekonstruierten Stadtmauer. Es ist etwas windig, ziemich kalt und vor allem sehr schlechte Luft. Aber seht euch die Bilder im Companion selber an und hoert dabei die Folge.

{podcast id=11}

Podcast-Download: hier

Und hier das Buch zum Podcast: eBook-Companion

010 titel reise mauer

Deine Auphonicspende hier rein.

  • Stefan Peter

    Hallo Sven

    Danke für Deine Rückmeldung. Ich glaube, ich muss hier einige Punkte klarstellen:

    o Ich bin mir bewusst, dass Du diesen Podcast neben Familie/Job/Hobbies/whatever machst. Ich erwarte also keine zeitnahen Antworten auf meine Kommentare. Ich fühle mich gebauchpinselt, wenn ich überhaupt eine Antwort kriege. Du brauchst dich also überhaupt nicht zu entschuldigen.

    o Ich erwarte keine Ausbildung in Geschichte von Dir. Aber wie Du einmal mehr in 011 ausgeführt hast, kann ich mich auch nicht auf die aktuelle Berichtserstattung in den europäischen Medien verlassen (Untergrund Kirchen). Die Sichtweise einer Person, welche tatsächlich in China lebt und auch kommunizieren kann, wie Chinesen denken, fühlen und geschichtliche Ereignisse beurteilen, ist eigentlich, was mich so fasziniert. Die Geschichte, wie sie West Europa erlebt/empfunden hat, kann ich aus Büchern und vom Internet beziehen. Nur, das ist immer aus unserer westlichen Perspektive geschrieben.

    o Dein "gefährliches Halbwissen" reicht mir. Ich erwarte keine unumstösslichen Wahrheiten, aber die kriege ich hier von unseren Medien ja auch nicht. Die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen. Aber so lange Du die Extremwerte nicht kennst, hast Du auch keine Ahnung, wo die Mitte ungefähr liegen könnte.

    o "Bezüglich OKM" : Das ist Dein Podcast. Ich wollte keine Kritik anbringen, das war eher eine Entschuldigung meinerseits. Aber ich werde mir die 010 (inklusive Companion) nochmal komplett rein ziehen. Es ist nur einfach so, dass ich Podcasts nur während meines Arbeitsweges oder wenn ich Haushalt mache anhöre. Da ist es einfach nicht machbar, zusätzlich zum Audio noch einem visuellen Medium zu folgen.

    Fazit: Ich kann mit allem leben, was Du so raus haust. Wenn mir was nicht passt oder mich nicht interessiert, kann ich immer weiter spulen. (Oder, wie meine Schwiegermutter sagen würde, ich kann mir einen Stecken dazu stellen (Keine Ahnung, was sie damit meint)). Also, bitte weiter so. Ich habe in den nur 4 Folgen Deines Podcasts, die ich mir bisher gegönnt habe, schon mehr über China und den fernen Osten gelernt, als in den 40 Jahren davor.

    Herzlich Grüsse

    Stefan Peter

  • Hallo Stefan, 'tchuldigung fuer die spaete Antwort, aber ... nun ja, es ist kompliziert ...
    Bezueglich Geschichte Asien: Ja ... da wuerd ich auch gerne mehr machen. Nur bin ich kein Historiker und entsprechend muss ich mich auf solche Folgen etwas intensiver vorbereiten. Es sieht aber so aus, als wenn ich da demnaechst auch mal richtig kompetente Leute vor das Mikro bekommme. Das ist natuerlich gut, haelt mich aber selbstverstaendlich nicht davon ab, auch gelegentlich mal mein gefaehrliches Halbwissen einzustreuen - oder so.
    Bezueglich OKM: Da hab ich jetzt eine kleine Aenderung gemacht. Ich hab auch gemerkt, das jede Woche ca. 1 1/5h Atmo evtl. doch ein bisschen viel des Guten ist. Obgleich der Companion ja genau dazu da ist, die Hoereindruekce visuell zu unterstuetzen. Vielleicht versuchst du es mal damit ? Andererseits moechte ich an dem 2-Teile-Konzept festhalten. Ich werd also OKM nun alternierend mit Irgendwas anbieten. In der Folge 11 habe ich daher mal ein Interview mit mir hineinrecycled, welches thematisch ganz gut passte. Wuerde mich natuerlich interessieren, ob du damit besser leben kannst ?

    So weit ... und viel Spass mit Folge 11

  • Stefan Peter

    Hallo Sven Tetzlaff

    Ich habe Deinen Podcast über HappyShooting entdeckt. Und ich bin ja so fasziniert von Deinen Einsichten und Erfahrungen in China. In den Schweizer Medien findet man im Normalfall nur Wirtschaftsnachrichten (mit Bezug auf die Schweiz, notabene). Und unser Geschichtsunterricht endet in jeder Schulstufe kurz nach dem ersten Weltkrieg und ist ansonsten nur auf Europa ausgerichtet. Ich bin sehr gespannt auf alle geschichtlichen aber auch auf alle zeitgenössischen Einsichten (und Ansichten) von einem Europäer in China.
    Nur mit den OKM Teilen kann ich nicht viel anfangen. Das tönt ja alles sehr interessant, aber ich kann mir keine Bilder davon machen und damit geht mit das zum einen Ohr rein, zum anderen Ohr raus. Aber ich bin sicher, das ist nur weil ich nicht genügend Vorstellungskraft habe und auch noch nie in China war.

    Bitte mach weiter so.

    Grüsse aus der Schweiz

    Stefan Peter

Leave your comments

Post comment as a guest

0
terms and condition.