COP Quicktips - Keywording II

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

cop3Zum letzten Quicktip tauchte die Frage auf, ob man die Keywords bzw. die Hierarchie im Nachgang in Capture One Pro 8 korrigieren bzw. aendern kann. Ja, geht und zwar sehr einfach und bequem mit Drag&Drop, aber natuerlich auch per Eingabe.

COP Quicktips No. 1

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

cop1 AMWie versprochen, nun endlich die erste Folge meiner Quick-Tips zu Capture One Pro 8. Ich werde woechentlich oder evtl. auch oefter ... kurze, knackige 5min-Tips posten.  Bitte in diesen Post oder in den G+ Thread eigene Tips, Fragen bzw. Tip-Requests reinwerfen, die in den Quick-Tips mal behandelt werden sollen.

011 Religion, Journalismus, Thomas & Bhutan

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Podcast

011 logo religion journalismus thomas und bhutanIn der 11. Folge von Umlauts are Overestimated geht es wieder um mehrere Themen. Welche da waeren:
* Eventfotografie zum Abgewoehnen
* Gespraech mit Thomas im Cotton Club (Shanghai)
* Mein Podcast-Woerkfloh
* Spon ist doof
* Ommmmmm
* Aenderungen fuer den 2. Teil
Im zweiten Teil gibt es diesmal keine OKM-Aufnahme, sondern ein Interview, welches Daniel Buechele (Luftpost-Podcast) mit mir zum Thema Bhutan vor einiger Zeit aufgezeichnet hat. 

010 Reise in China Teil II & Auf der Mauer in Xi’An

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Podcast

010 logo reise mauerMit 45 Seiten und zwei komplett abgeschlossenen Gechichten ist der Companion zur Folge 10 schon fast ein echtes Buch. Im ersten Teil der Folge geht es nocheinmal um Tee bzw. den letzten Tag der First-Flush-Ernte. Und dann um ein paar Reisetips zu Shanghai, Xiamen, Lijiang und Hainan, die sich eventuell von dem, was man in diversen Reiseberichten findet, ein wenig abweicht ... oder auch nicht...

009 Tee, die Weltpolitik & die Terrakottaarmee in Xi'An

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Podcast

009 logo tee terrakotta

In dieser Folge geht es nun um ein klassisches chinesisches Thema. Genaugenommen sogar um zwei klassische Themen. Einmal um den Tee und zum anderen (im OKM-Teil) um die Terrakottaarmee von Xi’An. Mitten in der Aufnahme gibt es noch eine kleine akustische Ueberraschung, die ich eigentlich schneiden wollte, aber dann doch so koestlich fand, dass ich sie drin liess.

Lightroom 5.5 ist draussen - Uuhh ...

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Ich gehoere ja zu den Capture One Pro Usern, die sich in der Vergangenheit immer mal Lightroom parallel installiert haben. Ich wollte immer mal nachschauen, was die so machen. Ganz frueher, so bis Ver. 4, hab ich Lightroom sogar parallel zu Capture One Pro (fuer die Verschlagwortung) benutzt.

Aber was Adobe da jetzt abgeliefert hat, das rechtfertigt meiner Meinung nicht nur keinen echten Versionssprung, sondern ist insgesamt peinlich. 5.5 ist mehr als angemessen. Ich werde mich nun endgueltig von Lightroom verabschieden. Lightroom ist fuer mich keine Alternative mehr, die es weiter lohnt beobachtet zu werden. Adobes Route ist klar und das ist nunmal nicht meine ...

008 Fotografie: Milch und Amputierte & Muslimmarkt Xi'An

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Podcast

008 logo fotografie xianIm ersten Teil der Folge 8 rede ich ein bisschen ueber die Plaene mit diesem Podcast. Vorher sage ich noch allen Unterstuetzern ein grosses Dankeschoen !

Dann rede ich aufgrund eines aktuellen Anlasses - ich bin in Beijing mit CCTV10 zusammengekommen - ueber Film & Fotografie und dass sich die Hoffnungen vieler Fotografen, ihr Portfolio einfach so mit Film zu erweitern, nicht erfuellt haben. Passend dazu noch ein kurzer Nachtrag zur Fernsehfolge 006 REISETIPS, FERNSEHEN, COP & XIMEN im eBook-Companion.

Anschliessend laester ich ueber die Schlaghosen in der Fotografie (Milch & Amputierte) sowie ueber die mangelnde Wertschaetzung der Fotografie in den Augen mancher Menschen. Ein Mangel, der m.E. auf das Werbedauerfeuer der Geraetindustrie und mangelnde Medienkompetenz der Rezipienten zurueckzufuehren ist. (Dieser Teil benutzt einige umgangssprachliche Kraftausdruecke. Wer das nicht hoeren will, bitte Kapitelmarken nutzen.)