Ohne Rauch geht nix

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Diverse

Ich werde gelegentlich gefragt, was ich hier in Asien vermissen würde. Vor 10 Jahren konnte ich da eine Menge aufzählen: Brötchen, Nutella oder Kaffee z.B. Kaffee gibt es mittlerweile in grosser Auswahl, Nutella mag ich nicht mehr und Broetchen mach ich selbst. Die Liste der vermissten Sachen dünnte über die Jahre aus. Heute steht da nur noch (Sauerteig)Brot - und vor ein paar Wochen stand da noch Räucherfisch. ... 

Ich bin mit Räucherfisch groß geworden. Fisch war in der DDR absurd billig und da man eh wenig zu tun hatte, wurde überall hobbygeräuchert - besonders in den Kleingartenkolonien, aber selbst in den Rostocker Großbetrieben gab es manchmal Raucheröfen fuer die Belegschaft. Wenn man noch weiter die Zeit zurueckdreht, dann fand man in fast jeder Kate in Mecklenburg eine kleine Räucherkammer. ( Disclaimer: Den folgenden Artikel verstehen nur Leute in Gänze, die an den deutschen Küsten groß geworden sind.) ...

Grossartig: Sibylle

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Diverse

Sibylle

Ich war heute in einer grandiosen Ausstellung. Die war so grossartig, dass ich von meiner Regel, nicht von unterwegs zu bloggen, erstmals abgewichen bin. Die Ausstellung hiess „Sibylle“, also so, wie DAS Modemagazin der DDR, das es immerhin noch bis ins Jahr 1995 geschafft hat. Zwar kannte ich die Sibylle dem Namen nach, da sie vermutlich in jedem DDR-Haushalt zugegen war, aber gelesen habe ich sie seinerzeit nie. Genau sowenig kannte bzw. kenne ich Modezeitschriften jener Zeit aus dem Westen. Ich weiss gar nicht, ob damals an westdeutschen Kiosken Harpers Bazar, Elle oder Vogue auslagen oder ob es ein tutiges Burda-Pendant zur Sibylle gab. ...

Esper Photo Analysis Machine vs Adobe Marketing

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Diverse

Anlässlich der Ankündigung Adobes, sich demnächst um eine Sprachsteuerung für die Bildbearbeitung zu kümmern, habe ich mir mal wieder DEN kurzen Blade-Runner-Ausschnitt angeschaut. Der Ausschnitt also, in welchem Rick Deckard Zhora erkennt, was letztlich zu ihrem Tod (Retirement) führt, aber auch der erste Bruch in Deckards Welt bedeutet - in dessen Konsequenz er letztlich Rachel rettet ... wissen schon ...

Dumm, Duemmer, PhaseOne?

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

PhaseOne so: "It is unlikely that we will support the Fuji GFX 50s – we have a long standing policy of not providing support to direct competitors of our core business.”  Uebersetzt ist das die besonders kluge und innovative Aussage, "Nö - machen wa nich! Weil, das haben wir schon immer so nich gemacht."
 
Wer sich mit der Thematik nicht so auskennt: PhaseOne (P1) ist Hersteller der Software CaptureOne (C1). Diese hat seit der Abkuendigung von Aperture(Apple) und der Ankeundigung Adobes Lightroom demnaechst in eine absurde Abo-Cloud zu ziehen, einen, fuer daenische Verhaeltnisse, etwas ungewohnten Zulauf. ...

Warum streicht man Bäume weiss?

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Diverse

Diese Frage habe ich mir schon als Junge gestellt. In der DDR (DDR: wers nicht mehr kennt, bitte googeln) gab es diese Sitte, Bäume partiell zu kalken. Damals waren zwei Sagen zu den Gründen im Umlauf:
1) Das diene dem Schutz vor Insekten. Doch warum pinselt man dann nicht um den Stamm rundherum - sollen die Insekten zusätzlich verwirrt werden?
2) Zur Verkehrssicherheit in den Alleen (Allee: Wers nicht mehr kennt, bitte googeln). Zieht aber auch nicht. Ich habe seinerzeit ganze Schonungen voller gekalkter Bäume gesehen. Oder gekalkte Bäume um einen Dorfteich herum - wovon allerhöchsten die allerletzten Gäste des Dorfkruges (Dorfkrug: Wers nicht mehr kennt, bitte googeln) was von hätten ...

Hier in China ist mir dieses Mysterium wieder begegnet. Natürlich weiss auch hier niemand, warum man das so macht. Schon gar nicht die, die die Bäume anpinseln ... Ich habe natürlich diverse eigene abseitige Verschwoerungs-Theorien, aber bevor ich die ausbaue, kennt jemand eine (halbwegs plausible) Erklärung?

Was juckts die Eiche, wenn sich die Sau an ihr schubbert?

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Freelens: "Mit dem rechtskräftigen Urteil vom 9.2.2016 (Az.: 308 O 48/15) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Facebook die IPTC-Daten nicht mehr aus den Fotos, die auf Facebook hochgeladen und dort veröffentlicht werden sollen, löschen oder verändern darf. ...Gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 9.2.2016 hat Facebook auch sechs Monate nach Zustellung in Dublin keine Rechtsmittel eingelegt. Damit ist das Urteil rechtskräftig." ... 

Willkommen im Abmahnklub der erfolglosen Foto-Wannabies. ...

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Seit einiger Zeit wachsen aus dem Boden der bizarren deutschen Abmahngesetzgebung zahlreiche Dienstleister wie Photoclaim, Plughunter, Polycolor ... empor, die ihre Kopfgeldjäger-Leistungen vermeintlichen Fotografen anbieten. Naturgemäß wird dies von den meisten Hobbyfotografen begruesst, denn so bekommen sie ganz unverhofft eine Moeglichkeit, ihre Bilder doch noch irgendwie zu versilbern - auf das Mutti auch dem nächsten Kamerakauf noch willig zustimmt. Doch das Geschenk ist vergiftet. Wer sich nach einer Weile als Teilzeit- oder Hobbyfotograf entschließt, die Fotografie zum (ehrlichen) Beruf zu machen, dem fällt das deutsche Abmahnrecht und sein Umgang damit, schmerzhaft auf die Füße. ...

Fotostammtisch Hangzhou stellt fest:

Geschrieben von Sven Tetzlaff am . Veröffentlicht in Fotografie

Digitalfotografie ist wie ein Beaujolais; frisch, vollmundig, fruchtig und schmeckt immer gleich. Ideal für deftige Mahlzeiten und Parties.

Analogfotografie ist der Grand Cru. Geht mit dem Jahrgang 35mm los und entfaltet seine Kraft so richtig ab 4x5’’. Bestens geeignet für Ereignisse grosser Bedeutung. Nichts für zwischendurch.

Handy-Fotografie ist das 99ct Glühwein-Tetrapack aus dem Discounter. Dreht auch.